berlin _ 454

Mein erstes Mal. Gestern. Im Willy Brant Haus. Erinnerung an ein anderes erstes Mal: das Frauenwahlrecht. Immer wenn ich auf der Zeitleiste der Menschheit einen Blick in die Vergangenheit tu, wird mit schwindelig bei dem Gedanken, wie lange bestimmte Menschengruppen anderen Menschengruppen die Gleichstellung verwehrt haben und wie viel Energie, Tränen und oft auch Blut es gekostet hat, einen Schritt in die Richtung hin zu einer Gesellschaft zu tun, in der Gleichstellung aller Menschen eine Selbstverständlichkeit ist. Jede Gleichstellung, egal ob zwischen Mann und Frau, alt und jung, von hier oder von dort….. Noch schwindeliger wird mir allerdings beim Blick um mich herum, wenn ich sehe, wohin die Reise im schlimmsten Falle gehen könnte, und wohin ich nicht gehen möchte…..

Anlass für meinen Besuch war die Eröffnung der Ausstellung : STIMMEN!
100 Jahre Frauenwahlrecht. Künstlerinnen des Frauenmuseums Berlin melden sich zu Wort.

004

Gestern war es zu voll, um in die ausgestellten Werke in Ruhe auf sich wirken zu lassen. Ist ja auch Teil der Aufgaben einer Eröffnung. Und es wird nicht mein einziger Besuch dort gewesen sein. Aber ich habe doch einen kleinen Stapel Postkarten mit heim genommen, die im Rahmen einer partizipativen Aktion alle Besucher einladen ihre Gedanken, Wünsche und Forderungen aufzuschreiben. Drei davon sind meine klaren Lieblinge:

Sie werden sicherlich im Briefkasten landen, unter anderem mit einer Forderung, die ich als Frau, als Lebensgefährtin, als Mutter und als Künstlerin nicht oft genug stellen kann, weil ich davon überzeugt bin, dass es eins der vielen Werkzeuge sein kann, das uns hilft, auf dem Weg zur Gleichstellung ein Stück voran zu kommen:

Das BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN.

Übrigens: die Ausstellung läuft bis zum 24. März, Öffnungszeiten: Di-So 12-18 Uhr. Und wie es solche Orte manchmal so an sich haben: Eitritt ist frei, aber Ausweis nicht vergessen.
Veröffentlicht unter andere autoren, arte, ausstellungen, Bedingungsloses Grundeinkommen, Berlin, besondere Tage, BGE, días especiales, exposición, frauen, kunst, meinung, mujeres, opinión, otros autores, política, politik, Renta Básica Incondicional | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

berlin _ 453 _ spring is coming III

003Stadtpark Lichtenberg
Veröffentlicht unter arte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

berlin _ 452 _ spring is coming II

001002

Jedes Jahr aufs Neue berührt mich diese Mischung aus Zartheit und Wagemut. Wie sehr habe ich sie all die Jahre in Spanien vermisst.

2010, schon auf dem Land, mit kleinem Garten, habe ich versucht, ein Schneeglöckchen und Krokuss-Labyrinth anzulegen. Aber Boden und Klima waren diesem Vorhaben nicht wohl gesonnen und haben mich mit meiner Sehnsucht allein gelassen.

Veröffentlicht unter alltag, Berlin, erinnerungen, flora, frühling, laberintos, labyrinthe, recuerdos, vida cotidiana | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

berlin _ 451 _ spring is coming I

Veröffentlicht unter alltag, Berlin, fauna, flora, frühling, landschaft, paisaje, pájaros, primavera, vögel, vida cotidiana | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

450_textil

Es ist ein Blick in den Frühling, und scheint noch weit weg, aber wir wissen ja, wie die Zeit vergeht, und da eine verbindliche Anmeldung erforderlich ist, und eine Mindestteilnehmer*innenzahl erfüllt werden muss, um den Kurs stattfinden zu lassen, fang ich schon mal mit meiner kleinen Webekampagne an.

Gerne lesen, anmelden, weiterempfehlen!!!

Plakat A4-página001

Von der Akelei bis zum Zauberglöckchen – Blumen waren als Färberpflanzen und symbolische Bedeutungsträger ein wichtiges Thema in der Bildweberei. Auf den Spuren dieser Tradition wollen wir uns durch die Blumenpracht im Frühling inspirieren und die Idee des Tausendblumenteppichs wieder aufleben lassen. Auf mobilen Webrahmen werden wir kleine Bildteppiche weben – wenn das Wetter es erlaubt, auch draußen auf der Wiese. Der Workshop mit der Bildweberin Andrea Milde ist sowohl für AnfängerInnen als auch für TeilnehmerInnen mit Vorkenntnissen geeignet.

Verbindl. Anmeldung bis zum 18.04.2019:
Tel. 0 54 61/94 51-0 oder E-Mail: info@tuchmachermuseum.de

Termine
Freitag, 17:00 – 20:00 Uhr / Samstag & Sonntag, jeweils 10:00 – 16:00 Uhr
Preis: 90,00 Euro zzgl. 15,00 Euro Materialkosten
Ort: Tuchmacher Museum Bramsche, Mühlenort 6, 49565 Bramsche
Veröffentlicht unter arte, ausstellungen, bildwirkereien, colaboracion, cursos, en camino, exposición, exposiciones, flora, frühling, kunst, kurse, taller, tapices, tapiz, tapiz narrativo, teppiche, unterwegs | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

berlin _ 449 _ kmh

004

Irgendwie sind wir im Museum Kesselhaus im Dezember vergangenen Jahres auf den Geschmack gekommen, mein Webstuhl und ich, und haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt, als sie sich uns bot. Es gibt ein neues Gastspiel für uns beide, diesmal etwas länger, und mit einem großformatigen Projekt. In der Kulturmarkthalle.

Nuestra estancia en el Museum Kesselhaus en diciembre del año pasado nos ha abierto el apetito, a mi telar y a mi. Y no hemos podido resistir a la invitación de la Kulturmarkthalle de establecernos ahí. Esta vez para una temporada completa, calculo que hasta final del año. Y con el proyecto del primer tapiz berlines basado en un boceto mio.

003

Jetzt werden wir noch einen kleine Plattform bauen, damit man den Webstuhl nach Bedarf von hier nch dort schieben kann, je nachdem, was sonst noch in der Halle geschieht. Mit den helfenden Händen und dem Know-How von Hans und Saer ist das ein Klacks. Wenn’s soweit ist, sag ich euch Bescheid, denn so wie ich das sehe, ist es ein guter Anlass für ein Gläschen Sekt.

Ahora queda construir una plataforma para poder mover el telar fácilmente de un lugar a otro, en función de lo que pasa en la sala y de los espacios que se necesitan. Pero para eso tengo las manos amigas y el saber hacer de Hans y Saer, así que eso no debe ser un problema. Os mantendré al corriente. Y, o puede ser de otra manera, aprovecharemos esta ocasión que nos brinda la vida, la fortuna, la KMH y su gente, para celebrarlo con una copita de cava.

001

Veröffentlicht unter arte, atelier, Berlin, bildwirkereien, días especiales, kunst, taller, tapices, tapiz, tapiz narrativo, teppiche | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

berlin _ 448

005

Einsteinpark _ Nähe KMH _ Mühlenkiez _ Pankow _ Berlin.

Wir schauen uns um nach interessanten Orten für die Vortreffen zum WWKIP-Day  an der Kulturmarkthalle. Tja, Formeln und Stricken, das passt doch, wie die Faust aufs Auge.

Veröffentlicht unter arte, kunst | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen