414 _ welt _ frauen _ kampf

Irgendwann wird dieser Tag vielleicht wirklich ein Tag sein, an dem wir „nur noch“ gemeinsam feiern können, weil es an der Front der Gleichberechtigung der Frau weltweit nichts mehr zu kämpfen gibt. Und selbst dann werden wir immer achtsam sein müssen, damit dieser Kampf nicht umsonst gewesen ist.

Achtsam, bis eine Welt in Ungleichheit gar nicht mehr vorstellbar ist.

Dahin ist es ein langer Weg, den wir gemeinsam gehen werden. Ohne Angst, ohne Zögern. Mit einer tief empfundenen Verbundenheit. Mit Zuversicht, mit Mut und Kraft, und mit Liebe.

Jede von uns, jeden Tag, dort, wo das Leben sie hingestellt hat, dort wo sie sich verortet fühlt, dort wo es Ungerechtigkeiten gibt, große, kleine, alltägliche, systemische…..

Jeder Widerstand ist wichtig, jeder Kampf ist wichtig, jedes Einfordern gleicher Rechte, gleicher Behandlung, jede Unterstützung….

Gemeinsam.

Allen meinen Schwestern, den großen und den kleinen, den alten und den jungen, den weisen, den erfahrenen, den offenherzigen und denen, die darum kämpfen nach negativen Erfahrungen ihre Lebensfreude wiederzufinden, den verletzten, den trauernden, den starken und den schwachen, den mächtigen und denen, die sich ohnmächtig und hilflos fühlen, allen: ein liebevoller Gedanke in tiefer Verbundenheit, Kraft, Mut und Zuversicht.

Nicht nur heute, der Kampf findet jeden Tag statt, überall.

Aber HEUTE ganz besonders.

Dieser Beitrag wurde unter arte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s