berlin _ 397

Vorsätze. Gab es _ nicht, oder doch? Wollte gerade anfangen darüber zu schreiben, und dachte, ich schau erst einmal in den Tiefen dieses Blogs, was sich da so finden lässt, wenn man etwas gräbt.

Zwei Jahre tief, da finde ich das hier:

Januar 2018, da saß ich anscheinende mitten in einem Wirrwarr mit dem Bedürfnis, Ordnung zu schaffen _ in meinen Gedanken und Gefühlen, in meinen Plänen für die Zukunft.

Über Leitfäden habe ich damals geschrieben. Sinnvoll. Ja. Zwei Jahre lang habe ich mich jetzt darin geübt, nicht nur die bunten Fäden meiner Wirkerei in der Hand zu halten, sie zu verbinden, und mich darum zu kümmern, dass aus ihrer Vielfalt heraus das bunte Ganze entsteht, eine Geschichte erzählt, eine Vision greifbar macht…

Ganz andere Fäden habe ich versucht zusammenzufügen zu einem bunten, soliden, tragenden, schützenden, haltenden Ganzen. Tief hinein bin ich gerutscht in einen kollektiven Wirrwarr aus Träumen, Wünschen, Erwartungen, Verbindlichkeiten, Bedarfen und Bedürfnissen. Viel gelernt habe ich über mich, über die Menschen um mich herum. Nicht immer das, was oben auf meiner Liste stand, nicht immer so, dass es Spaß gemacht oder Freude bereitet hätte.

Manch ein Faden ist durchaus dabei, von dem ich froh sein werde, wenn ich ihn _ herausgelöst aus dem Wirrwarr und aufgewickelt zu einem kleinen festen Knäuel _ zur Seite legen kann für mögliche spätere Verwendungen. Man weiß ja nie, was das Leben noch so parat hat.

Es werden auch danach noch genug übrig bleiben, um alle Hände _und Füße_ voll zu tun zu haben.

Mein Vorsatz für 2021: mich sanft, leise und liebevoll herauszulösen. Achtsam genug, um keinen Faden zu zerreißen; geduldig genug, um jeden Knoten zu lösen; sorgfältig genug, um jedes Knäuel richtig zu wickeln und weitsichtig genug, um die richtigen bei mir zu tragen.

UND: Die anderen Fäden, die aus Wolle, Seide und Leinen keine Minute mehr aus der Hand zu lassen, bis der Teppich fertig ist, der gerade von meinem Webstuhl gehalten wird.

Beides große Herausforderungen. Möge 2021 mir Kraft und Muße geben, dies zu bewirken.

Dieser Beitrag wurde unter arte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s