eberswalde _ 683 _ textil

Mit Abstand das Beste, was man und frau vorhaben können, am Sonntag, im Museum Eberswalde….

Museumstag 2020wenn…

 

….ja, wenn sie mal gerne ausprobieren wollen, wie das denn so ist, wenn man am Webrahmen sitzt und in den Räumen zwischen straff gespannten Fäden ein Bild entstehen lässt; wie sich das anfühlt, wenn man versinkt in einer Welt, in der sich das Zeitempfinden vollkommen ändert; wie man zurecht kommt mit der Langsamkeit, ob man sie hat, die Beharrlichkeit.

Bildschirmfoto vom 2020-05-16 01-36-04

Wie gesagt, MIT ABSTAND…. DAS BESTE was man tun kann, wenn man mal für ein paar Stunden Bildwirker:in sein möchte.

ICH bin sehr gespannt, wie sich das für MICH anfühlen wird, etwas so extrem haptisches wie die Weberei zu vermitteln, und den Abstand zu wahren, etwas beGREIFbar zu machen, bar jeden GREIFENS meinerseits, bin ich doch sonst jemand, der gerne über die Schulter schaut, gerne die Erfahrung in der 40 x 40 cm Welt des Webrahmens mit den Teilnehmenden teilt, gerne auf Tuch- und andere Fühlungen geht.

.

001

Die Einladung steht. Die Kette ist gespannt. Ihr seid alle herzlich willkommen.

Mein Dank an alle mutigen Menschen im Kulturbetrieb, die es wagen, trotz und alledem Wege zu suchen, das Machbare machbar zu machen.

Dieser Beitrag wurde unter arte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s