berlin _ 607 _ KMH

002

In den vergangenen Monaten ist sie fast mein zweites Zuhause geworden, die KMH. Viel Zeit, viel Energie und Kraft hab ich hineingegeben und es gerne getan. Zahlreichen Herausforderungen bin ich dort begegnet und habe viel daraus gelernt. Viel Zuwendung, Wärme und Rückhalt hab ich dort gefunden und bin sehr dankbar dafür.

Mit dem immer noch in mir nachklingenden Echo unseres KUKUprojekts im Herzen haben  wir bereits im vergangenen Jahr in der KMH am Heiligabend zu einer langen Tafel eingeladen, an der alle willkommen waren.

Dieses Jahr hatten die Nachbarschaftsplattform nebenan.de und  rbb gemeinsam eine Aktion gestartet, bei der sie genau dazu einluden: Weihnachten gemeinsam zu feiern, damit niemand an solch einem Tag einsam sein muss.

Wir haben gerne teilgenommen und es war ein schöner Abend gestern. Ganz entspannt, ganz unprätentiös, ganz schlicht, aber von Herzen.

Ein großes DANKE an meine kleine Familie, dass sie sich mit mir darauf einlässt, die heimeligen Komfortzone des eigenen Küchentischs zu verlassen und mit Unbekannten diesen Abend zu verbringen.

DANKE an alle Menschen, die sich gestern darauf eingelassen haben, ihre Komfortzone am eigenen Küchentisch zu verlassen und sich zu wagen, bei uns in der KMH und an vielen anderen Orten, die bei der Aktion mitgemacht haben, mit ihnen unbekannten Menschen den Heiligabend zu feiern.

DANKE an die KMH, dass es sie gibt und dort solche Momente möglich sind.

Immer wieder gerne!

Dieser Beitrag wurde unter arte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s