berlin _ 561 _ fauna

001

Gestern führte mich mein Weg durch den Landschaftspark Herzberge zum Museum Kesselhaus. Cindy hatte sich angeboten, meine Arbeiten in diesem doch sehr speziellen Umfeld zu fotografieren.

Nach getaner Arbeit haben wir uns Zeit genommen für einen kleinen Spaziergang über das Krakenhausgelände. Wie immer, aber natürlich ganz besonders an einem Tag wie gestern, an dem alles sich noch einmal von seiner sonnigsten Seite zeigt, bevor der Herbst Einzug hält, ist es ein verwunderliches Gefühl, zu wissen, dass um diese kleine grüne Oase, in der eine tiefe Ruhe herrscht, das Großstadtleben braust.

Auf dem Weg zum Krankenhauscafé sahen wir ein Eichhörnchen platt auf dem Bauch im Gras liegen. Alle Viere von sich gestreckt. So tiefenentspannt, dass es tot schien. Dabei lag es da und hat, wie jeder vernünftige Mensch es tun würde und sollte, wohl einfach „nur“ Sonne getankt.

002

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, fauna, foto, fotografia, fotos, herbst, landschaft, medio ambiente, otoño, paisaje, pájaros, Photographie, Umwelt, vögel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s