berlin _ 458

002Leider. Einmal mehr war es ein rechtsabbiegender Lkw.

Mahnwache für getötete Radfahrerin
Donnerstag, 21.2., 17:30 Uhr
Karl-Marx-Allee/Otto-Braun-Straße (direkt am Alex)

„Am 20.2.2019 kam es in Mitte zu einem tödlichen Unfall zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Lkw-Fahrer, der nach rechts abbog. Der ADFC Berlin hielt am 21.2. gemeinsam mit Changing Cities eine Mahnwache an der Unfallstelle ab und stellte ein weißes Geisterrad auf.  Unter dem Motto Vision Zero wird nicht nur mehr Rücksicht und Vorsicht von allen Verkehrsteilnehmenden gefordert. Der ADFC verlangt auch, dass die politisch Verantwortlichen mehr für den Schutz von Radfahrer:innen und Fußgänger:innen tun!

Die 37-jährige Frau ist die erste getötete Radfahrerin in diesem jahr. Unfälle mit rechts abbiegenden Lkw gibt es immer wieder, im Schnitt wird jeder dritte tödliche Radunfall von einem Lkw verursacht. Politik muss handeln!“

HIER noch einmal die Forderungen zur Vermeidung solcher Unfälle.

Dieser Beitrag wurde unter alltag, andere autoren, Berlin, en camino, enlace, link, meinung, opinión, otros autores, política, politik, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s