247 _ textil

Gestern habe ich die Kisten und Kästen in meinem Werkstatt-Provisorium umgeräumt. Ich geniesse es immer wieder, an meine Lehrzeit in Frankreich erinnert zu werden, und dabei zu spüren wie lieb und teuer mir das Weben nach wie vor ist.

Ayer he reorganizado cajas y cartones en mi estudio provisional. Disfruto cada vez que tropiezo con algo capaz de hacer surgir los recuerdo de mis años de aprendizaje en Francia y sentir lo mucho que sigo apreciando el arte de tejer.

003Composición geométrica; Ejercicio, École nationale d’art décoratif d’Aubusson, 1983/84

Der Kampf der Weberin um die Diagonale und den Kreis. Tja, gar nicht immer so einfach, beides richtig zu meistern. Auch in den Workshops immer wieder eine Herausforderung. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter arte, bildwirkereien, biografía, biografie, erinnerungen, fundstücke, kunst, objet trouvé, objetos encontrados, recuerdos, tapices, tapiz, tapiz narrativo, teppiche abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s