berlin _ textil 178

Einladung 25 1 18

Seit gestern abend und bis zum kommenden 15.03.2018 sind in der Galerie VON, in der Lychener Strasse 5, 10437 Berlin, die Arbeiten von 7 neuen Mitgliedern des akbb (Verband Angewandte Kunst Berlin Brandenburg) zu sehen.
Mit dabei sind:
# Ulrike Hamm mit einer Auswahl ihrer aus Pergament hergestellten Schmuckstücke, die so wunderbar leicht und fast zerbrechlich anmuten, und doch robust in der Handhabung sind. Für mich war es ds erste Mal, dass ich Schmuck aus Pergament gesehen habe, den ich sonst nur mit Schriftrollen und Perkussionsinstrumenten in Verindung gebracht hatte. Absolut faszinieren auch mit Ulrike über den Herstellngsprozess reden zu können.

# Anastasiya Koshcheeva, mit ihren Objekten aus Birkenrinde, einer althergebrachten Technik aus Sibirien, der sie mit aktuellem Design ein neues Gesicht gibt. Neben dosenartigen Behältern und wunderbaren Lampen hat es mir der Hocker besonders angetan, dessen Sitzfläche aus  Birkenrindengewebe einen interessanten 3D Effekt erzielt.

# Christian Masche mit Holzobjekten, die eine gekonnte Symbiose aus gewachsener Natur und künstlerischer Gestaltung darstellen. Für mich persönlich war die von ihm ausgestellte Urne, die auch auf der offiziellen Einladung zur Ausstellung abgebildet ist besonders beeindruckend. Ein Stück Holz mit Geschichte zur Aufbewahrung dessen, was einmal von uns übrig bleiben wird. Das hat mein Nomadenherz natürlich höher schlagen assen, aber ganz allgemein finde ich es eine interessante Herausforderung, sih mit em Thema Tod anders auseinanderzusetzen und ihn als eil desselben wieder in das Leben einzubinden.

# Nada Quezel, mit einer Auswahl wunderbar schlichten und doch überaus attraktiven und eleganten Hüten für Frauen und Männer. Ich habe immer Menschen beneidet, die gerne Hüte tragen und diese dann auch gut tragen können, weil sie Teil ihrer Persönlichkeit werden. Von Kopf bis Fuss…… darüber haben wir beide gestern gesprochen….

# Anke Roschka, mit Arbeiten aus Porzellan, die in ihrer kuriosen Oberflächenstruktur ein Anreiz für neugierige Blicke und Fingerspitzen sind. Ih habe mich sehr zurückhalten müssen, nicht mit den Fingern über die reizvolle Oberfläche zu fahren, in der die Strukturen von Papier oder von Rinde so einladend wirken, dass es schwer fällt sich nur auf das Betrachten zu beschränken.

# Violetta Elisa Seliger, mit einer kleinen Auswahl ihrer Schmuckstücke aus edlen Metallen die in ihren klaren Formen eine perfekte Ergänzung zu fast jeden Outfit und zu jeder Gelegenheit darstellen.

# und einige meiner Bildwirkereien, mit denen ich versuche, zu erzählen, was mir wichtig erscheint und diese mir so lieb gewordene Technik durch neue Inhalte am Leben zu erhalten.

Außerdem sind auch Arbeiten der Betreiber dieses Schau- und Verkaufsraumes zu sehen:
# Marion Heilig
# Joachim Dombrowski
# Friederike Maltz

denen ich sehr dankbar bin für die Gelegenheit, meine Abeiten zu zeigen und Menschen kennenzulernen, die mit der gleichen Hingabe ihr Handwerk pflegen und es für die Zukunft bewahren, selbst wenn dies in der Gegenwart nicht immer einfach ist.

Hab ich schon erwähnt, dass die ausgestellten Stücke zum Verkauf stehen? Das tun sie.

001

Öffnungszeiten der Galerie sind:
Mo – Fr von 11 bis 19 Uhr
Samstags von 11 bis 17 Uhr

Mit der Öffentlichen leicht zu erreichen, zum Beispiel mit der: U2 Eberswalder Strasse.

Dieser Beitrag wurde unter arte, ausstellungen, Berlin, bildwirkereien, colaboracion, escaparate, exposición, exposiciones, kunst, tapices, tapiz, tapiz narrativo, teppiche, zusammenabeit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s