nach strich und faden _ 024

Gestern fand die dritte kommentierte Führung durch die Ausstellung „Nach Strich und Faden“ statt, zwei stehen noch aus.

Hier, als kleine Einladung, ein kurzer Mitschnitt des Gespräches über Inhalte, Techniken und Entstehungsgeschichte der Arbeiten, die im Raum 108 des Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner, an der Prenzlauer Allee 227/228 zu sehen sind.

Dabei geht es um einen wunderbaren Aspekt, der mich beim Weben immer begeistert: das Verhältnis von Hintergrund und Motiv das in der Leere der Zwischenräume sein Spielfeld hat.

Schaut doch mal rein, nicht nur ins Video, sondern in die Ausstellung:

Dieser Beitrag wurde unter arte, ausstellungen, Bedingungsloses Grundeinkommen, Berlin, besondere Tage, BGE, bildwirkereien, días especiales, exposición, exposiciones, kunst, RBI, Renta Básica Incondicional, taller, tapices, tapiz, tapiz narrativo, teppiche abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s