nach strich und faden _ 019

Am gestrigen Donnerstag, hatten wir unseren ersten kommentierten Ausstellungsbesuch. Es war ein Vergnügen vom Entstehungsprozess der Arbeiten zu berichten, etwas genauer auf die Eigenarten der Technik der Wirkerei einzugehen, auch im Vergeich mit der Weberei und der Malerei, Fragen über Inhalte, Motive, Darstellungsweisen zu beantworten und die Eindrücke vermittelt zu bekommen, die meine Arbeiten auf die Besucher machen.

016

Ich habe es immer gerne gemacht und ich finde es jetzt ausgesprochen spannend, welches Feedback ich hier vom bunten berliner Publikum erhalte. Aus meiner Sicht gibt es überraschend viele Parallelen, zwischen den Werken, die in meiner ersten Zeit in Madrid entstanden sind und dem wie ich Berlin empfinde.

024

Und aus den Fagestellungen und den Auslegungen entnehme ich, dass es vielen Besuchern ähnlich geht. Es findet ein Wiedererkennen über Zeit und Raum statt, das ich in dem Masse nicht erwartet hätte. Es ist ein angenehmes, ein bestätigendes Gefühl, dass meine Werken ein klein enig Universalität zu eigen ist.

027

Das lässt mich natürlich auch die Projekte für die Zukunft mit viel mehr Kraft angehen. Sie haben ihre Aktualität nicht verloren, eher noch durch die Umstände eine Bereicherung erfahren. Jetzt gilt es „nur“ in diesem highly gentrified Berlin eien Ort zu finden, an dem ich meine Arbeit vor dem Webstuhl wieder aufnehmen kann.

030.JPG

Kommt Zeit, kommt Rat. Das war schon immer meine Devise. Jetzt möchte ich erst einmal die Ausstellung geniessen und mich bei allen bedanken, die sie besuchen, die an der ein oder anderen Veranstaltung des Begleitprogramms teilnehmen, und dann auch noch weitererzählen, Freunde und Bekannte einladen oder sogar mitbringen.

029

Ich füge hier noch einmal das Programm an. Ich hoffe sehr, ihr findet eine passende Gelegenheit, vorbeizuschauen. Das würde mich sehr freuen. Und sollten die vorgeschlagenen Veranstaltungen zeitlich nicht passen, dann sei nochmals daran erinnert, dass die Ausstellung von dienstags bis sonntags von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet ist und bis zum 30. September läuft.

Flyer expo begleitprogramm reverso-página001

Dieser Beitrag wurde unter arte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s