099 _ berlin

021

Mir fliegen die Tage nur so davon. Die ganze Woche will ich schon schreiben, über das Fest am vergangenen Samstag am Brandenburger Tor. Über das BGE, über die Partei Bündnis Grundeinkommen, über die Wählbarkeit des Grundeinkommens bei den nächsten Wahlen und meine Gedanken dazu. Doch gibt es Formularpakete zu wälzen, vom JobCenter nach Hause, vom Arbeitsamt zum JobCenter, vorbei am Bürgeramt, hin zur Wohnungsbaugenossenschaft. Keine Ruhe, keine Zeit das zu tun, was mir wirklich wichtig ist.

Aber immerhin, am Dienstag hatte ich ein sehr nettes, überraschendes und interessantes Gespräch über das BGE mit der Dame, die mich im JobCenter unter ihren Fittichen hat. Immerhin hat sie die Krallen eingezogen, nach unserer ersten Begegnung, die schon nach fünf Minuten in gegenseitigem Knurren und Fauchen endete.

Diesmal gab es im gegenseitigen Einvernehmen einen Neuanfang. Und, wie gesagt, ein  Gespräch über das BGE. Und es war nicht einmal ich, die das Thema zur Sprache gebracht hat, aber da es nun mal auf dem Tisch war, hab ich die Gelegenheit genutzt….

023

Tja, der Wahlkampf hat begonnen, wenn gar nichts anderes geht, dann auf alle Fälle das T-Shirt. Fotostrecke zur Open Air Party wird nachgereicht. Versprochen.

 

Dieser Beitrag wurde unter arte, Bedingungsloses Grundeinkommen, Berlin, BGE, política, politik, Renta Básica Incondicional veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s