berlin_017

001

Heimatgefühle_ die werde ich in den nächsten Wochen unter die Lupe nehmen. Die meinigen, natürlich.  Nach über 30 Jahren im Ausland ist die Rückkehr in das Geburtsland eine interessante Gelegenheit, nicht nur all das zu revidieren, was mir im Ausland als Grundlage dazu diente, mich als „deutsch“ zu definieren, sondern all das, was in mir so etwas wie Heimatgefühle zu wecken in der Lage ist. Heimat ist Berlin im eigentlichen Sinne nicht, und das ist vielleicht auch gut so. Berlin ist auch nicht Deutschland, wenn man verallgemeinernd von Deutschland als Heimatland reden will. Und auch das ist vielleicht gut so. Das bringt eine gewisse Distnanz und gleichzeitig den Vorteil, dass es wohl kaum Orte gibt, die einen ständig dazu einladen, sich im Alltag mit der deutschen Geschichte, zumindest der der letzten sagen wir mal 100 Jahre, auseinanderzusetzen. Solange also all das, was mir bei dieser Wiedereingliederung in die deutsche Gesellschaft auffällt, noch nicht Routine ist, und meine Sinne noch wach sind, diese manchmal recht subtilen Details einzufangen, werde ich sie auf den Objektträger bingen und, wie gesagt, unter die Lupe nehmen.

All dies, weil die überall durch das Laub brechenden Maiglöckchen das Heimatgefühl mit Macht in mir geweckt haben.

Dieser Beitrag wurde unter arte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s