corto, pero nada perezoso

En fin, cosas de la vida: compañías vienen y se van, formatos cambian constantemente. Y aficiones hay, que se quedan.

Así que este año ha tocado disfrutar en soledad, el año que viene, tocará en Berlín y espero que en numerosa compañía. Veremos. 🙂

001

Dieser Beitrag wurde unter arte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s