Montañas y profetas //Berge und Propheten

(de) Schon komisch wie man sich manchmal in eine Idee so sehr hineinvertieft, versteigt oder versinken lässt; wie man sie lange in sich trägt, einem nebelhaften Etwas gleichend, unbestimmt, ungreifbar, vielleicht sogar unerdenklich oder unerkenntlich, aber doch so unendlich gegenwärtig wie ein Schatten es ist. Bis dann irgendjemand oder irdendetwas Alltägliches oder Beiläufiges dazu führt, dass dieser Nebel, wie ein aus dem Glas entlassener Genius, plötzlich Form annimmt, oder doch zumindest greifbar wird.

KUKUmobil Berlin 01 from kukuprojekt on Vimeo.

(es) Curioso como a veces nos enfrascamos en una idea, o como guardamos cual frasco de cuento de mil y una noches una idea en nuestra mente sin tener a la vez la capacidad de darle una forma clara y definida. Hasta que llega el momento, en el que cualquier incidente cotidiano hace saltar el tapón y permite que el genio salga del frasco para materializarse en algo palpable, o al menos imaginable.

(de) Seit einigen  Jahren geht es mir bei meiner künstlerischen Arbeit nicht allein um die Materialisierung meines Nachdenkens und Erlebens in Form von textilen Arbeiten, sondern auch darum, wie ich als Benutzerin einer bestimmten Technik dazu beitragen kann, dass diese auch in der Zukunft, trotz ihres unzeitgemässen, weil zu zeitaufwendigen Charakters, anderen  erlernbar und verwendbar bleibt.

(es) Desde hace unos cuantos años no sólo me ocupa la materialización de mi sentir y pensar en mis obras textiles, sino también me pregunto en qué medida  yo, como usuaria de una técnica determinada, por muy anacrónica que resulte debido a la gran inversión en tiempo que requiere, puedo aportar algo para que ésta sea una técnica aprendible y aplicable, en el presente y sobre todo en el futuro.

kukumobil01

(es) En 2011 encontramos en un pueblo en el Sur de Cantabria este remolque ganadero, que me cautivó. Uli plasmó la primera idea del KUKUmobil en una caja de deseos de una de nuestras KUKUaktionen.  Evidentemente, este prototipo, por muy gracioso que me resultó, poco tenía de práctico o realizable. Era tocho, era grande, era pesado. Nunca jamás iba a conseguir el permiso de circulación, imprescindible para la idea que me rondaba por la cabeza…. Pero Uli, con sus 8 años,  captó la idea: una caja móvil que encierra una tejedora.

(de) Im Jahre 2011 fanden wir auf einem Ausflug in einem kleinen Dorf im Süden Cantabriens einen selbstgebauten Viehanhänger, der mich vom ersten Moment an begeisterte.  Uli stellte diesen Prototypen des KUKUmobils auf seinem Wunschkästchen dar, das er für eine unserer KUKUaktionen malte. Natürlich war dieser Anhänger, wenn er auch noch so witzig war, absolut untauglich für meine Idee, weil er nie für die Zulassung erhalten hätte, um ihn von einem Ort zum nächsten zu bewegen. Er war viel zu gross, viel zu schwer, viel zu klobig. Aber Uli, mit seinen 8 Jahren, hatte die Idee voll erfasst: eine mobile Kiste, die eine Wirkerin enthält.

.

(de) Den eigentlich geht es beim KUKUmobil darum, den Spiess umzudrehen: Wenn es immer mehr an Ausbildungsmöglichkeiten fehlt, wenn die Teppichwirkerei immer mehr in den Randbereich künstleischen Schaffens gerät, wenn kaum noch jemand weiss, wie Teppiche gewirkt werden und was sich mit ihrer Wirkerei verbindet, dann muss man sie vielleicht einfach in den Blickpunkt rücken. Wenn kaum Raum bereit steht, in dem die Begegnung der beiten Öffentlichkeit mit der Teppichwirkerei stattfinden kann, dann muss sich vielleicht die Wirkerei  auf den Weg machen und die Öffentlichkeit im öffentlichen Raum suchen. So nach dem Motto: Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, dann muss der Prophet zum Berg kommen.

(es) En el fondo, el KUKUmobil es, digamos, el intento de dar la vuelta a la tortilla: si cada vez hay menos posibilidades de formación en el arte de tejer tapices, si esta disciplina se ve  cada vez más relegada a la marginalidad, si apenas queda gente que sabe del complejo proceso de creación y fabricación de tapices, entonces puede que haya llegado el momento de intentar colocarlo en el punto de mira. Si apenas hay disponibilidad de espacios en los que se puede producir un encuentro del público con el arte de tejer tapices, puede que tenga que ser este arte el que se movilice buscando en calles y plazas el encuentro con su público. Es como aplicar el dicho: ‚Si la montaña no viene al profeta, el profeta va a la montaña’…..

005

(de) Und plötzlich ist der Auslöser da, und alles beginnt, Form anzunehmen und die Gedanken überschlagen sich. Was mir so lange durch den Kopf gespukt ist, findet bei meinen Spaziergängen durch die berliner Nachbarschaft auf einmal einen Weg, wie aus der reinen Vorstellung Wirklichkeit werden könnte: Wie wäre es denn, wenn man solch einen Bauwagen in eine mobile WebWirkStatt umfunktionieren, dort einen Webstuhl installiert, und damit sozusagen durch die Gegend fahren würde, um an verschiedenen Orten, zum Beispiel in und um Berlin herum, anzuhalten und dort an einem Webprojekt zu arbeiten? Das wäre eine wunderbare Gelegenheit nicht nur die Arbeit am Webstuhl in den Alltag zu rücken, sondern auch mit anderen Menschen über die Verwendung und Bedeutung von Zeit und öffentlichen Raum, über Kunst allgemein und verlorengehendes Kunsthandwerk konkret ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam reden, gemeinsam weben, gemeinsam etwas be_wirken.

(es) Y de repente llega el desencadenante y todo comienza a tomar forma. Lo que tanto tiempo ha estado rondando por mi cabeza halla una salida del mundo imaginario para plantarse en la realidad, en mis paseos por las calles berlinesas: ¿Qué pasaría si uno de estos carros, que normalmente se suelen utilizar en las obras, se convierte en un Taller Móvil de Creación de Tapices, si se instala un telar de alto lizo en el interior para recorrer con él los barrios y/o las proximidades de Berlin con un projecto textil en marcha? Sería una estupenda ocasión, no solo para plantar el trabajo en el telar en medio de la cotidianidad de la gente, sino también para entrar en conversación sobre el uso y significado del tiempo y del espacio público, del arte en general y de los oficios en peligro de extinción en concreto. Hablar juntos, tejer juntos, actuar conjuntamente…..

003

(de) Ich find die Idee sehr reizvoll. Vielleicht ist es ja auch nur eine Möhre, die ich mir selbst an die Angel hänge, damit es mir leichter fällt, meine Zukunft in Berlin genauer in Augenschein zu nehmen. Vielleicht ist es aber auch ein Projekt, das wirklich Sinn machen kann und durchführbar ist. Ich werd mal weiter darüber nachdenken. Möhren erhöhen ja schliesslich das Sehvermögen. Zumindest wird das behauptet.

(es) A mi me gusta la idea. Puede que sea solamente la zanahoria que me esté colocando delante de la nariz, para que me resulte más fácil, verme dentro de poco en Berlin. Pero también puede que sea un poryecto, que tiene sentido y que además resulta realizable. Seguiré dándole vueltas. Al fin y al cabo, zanahorias son buenas para la vista. Al menos es lo que dicen.

002

(es) Por cierto:

El Profeta convenció a sus seguidores de que a una orden suya se le iba a acercar una montaña desde la cual predicaría. La muchedumbre se reunió, el Profeta llamó una y otra vez a la montaña y cuando ésta no se movió de su lugar, el profeta dijo sin abochornarse: “Si la montaña no viene al Profeta, el Profeta irá a la montaña”. Este texto no pertenece a ningún libro religioso ni procede de Oriente. Figura en los “Ensayos” de Sir Francis Bacon (1561 a 1626), filósofo inglés y canciller del reino, quien fue precursor del método experimental en la ciencia y uno de los mas firmes adversarios del conocimiento dogmático y supersticioso de la Edad Media. Esta parábola que el gran pensador imaginó para desmitificar ciertos modos de razonar, acabó por transformarse en un dicho popular que muy poco conserva de la intención original. Se emplea hoy para significar que en determinadas circunstancias hay que renunciar a que algo suceda por favor o mediación ajena y hacerse cargo personalmente para lograr lo que se quiere. Ni esperar inútilmente ni argumentar sin esperanzas. “Ir a la montaña” es asumir como propia una tarea.

Significado: Recomienda no esperar a alguien con quien deseamos encontrarnos. En sentido general, encarece a tomar la iniciativa en los asuntos que nos interesen.

(de) Übrigens:

Das Sprichwort ist wohl eine Übersetzung aus dem englischen Sprichwort „If the mountain will not come to Mohammed, Mohammed will go to the mountain“ und geht auf den Essay „Of Boldness“ von Francis Bacon (1625) zurück. Bacon zitiert eine arabische Überlieferung, nach der die Menschen von Mohammed verlangt hätten, ein Wunder zu vollbringen, um sein Prophetentum zu beweisen. Anschließend heißt es: „Mahomet called the hill to come to him, again and again; and when the hill stood still, he was never a whit abashed, but said, If the hill will not come to Mahomet, Mahomet, will go to the hill“ (Mohammed rief den Berg immer wieder zu sich, und als der Berg sich nicht bewegte, war Mohammed kein bisschen verlegen und sagte: Wenn der Berg nicht zu Mohammed kommt, dann wird Mohammed zum Berg gehen). Dabei soll es sich bei Mohammed wohl nicht um den Propheten Mohammed, sondern um den gleichnamigen Protagonisten einer Reihe von muslimischen (türkischen) Anekdoten von Nasreddin Hodscha (13. oder 14. Jahrhundert) handeln, der am ehesten mit dem deutschen „Till Eulenspiegel“ vergleichbar ist.

Auslegung: Wenn andere nichts tun, muss man eben selbst aktiv werden; Wenn ein Vorhaben nicht gelingt, muss man eben eine andere Lösungsmöglichkeit in Erwägung ziehen; Wenn wir nicht tun können, was wir möchten, so tun wir, was wir können

Dieser Beitrag wurde unter andere autoren, arte, ausstellungen, besondere Tage, bildwirkereien, en camino, escaparate, kunst, otros autores, schaufenster, taller, tapices, tapiz, tapiz narrativo, teppiche, unterwegs abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s