clausur_ando // abschliessenderweise (II)

Decisión tomada: divido la entrada sobre la clausura del proyecto 410_días en parte (I), con texto, y parte (II) con las fotos de los preparativos,  parte (III) con las fotos del día_0, parte (IV) con el epílogo; así cada cual puede tirar por donde más le apetece…..

Entscheidung getroffen: ich teile den Eintrag über den Schluss des 410_tage_projekts in Teil (I) mit Textbeiträgen zum Inhalt, Teil (II) mit den Fotos der Vorbereitungen, Teil (III) mit den Fotos vom Tag-0, Teil (IV) mit dem Nachwort; so kann jeder selbst aussuchen….

los preparativos // die vorbereitungen

escenario 1: la caseta // schauplatz 1: der Schuppen

img_002.

Parece todo hecho como a propósito para este día: el cobertizo de Ángel, cerrado desde hace tiempo, vacío, durmiendo, con su suelo de tierra pisada, sus paredes de adobe con dibujos de agua y barro, y el gran portón que deja entrar la luz necesaria para poder leer, quien quisiera, lo que los paneles cuentan sobre el laberinto…..

Scheint alles wie gemacht für den Tag der Schlussveranstaltung: der Schuppen von Ángel, seit langem geschlossen, leergeräumt, im Dornröschenschlaf, mit seinem Boden aus festgestampfter Erde und den Wänden aus Lehm, die von  braunen Adern überzogen sind, und dem grossen spinnverwebten Tor, das gerade so viel Licht hinein lässt, dass man die Texte lesen kann, die über das Labyrinth berichten…..

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

escenario 2: el lavadero // schauplatz 2: das waschhaus

Los lavaderos que se pueden encontrar en muchos pueblos del entorno, son para mi espacios mágicos.  Por el uso que se les daba, me los imagino como  espacios reservados para las mujeres, espacios llenos de trabajo para las manos agrietadas por el agua fria  y las espaldas dolientes, llenos de parloteo alegre, de chismorreo malintencionado, de risas y de penas. Muchos lavaderos se conservan hasta hoy, aunquye ya no suelen usarse, pero el de Foldada me resulta especialmente particular: una casita casi acogedora, arreglada, pintada por fuera en un tono rosa pastel, muy pastel, y por dentro de melocotón. Al amanecer penetra la luz del sol por una de las ventanas y su reflejo proyecta en la pared de fondo vivas llamas que forman un curioso contraste con el murmullo del agua que entra por al cañon y pasa por los dos pilones hasta perderse en el paisaje.

Die Waschhäuser, die es in vielen Dörfern der Umgebung gibt, sind für mich ganz besondere Orte. Durch ihre Nutzung fast ausschliesslich den Frauen vorbehalten, versuche ich mir vorzustellen, wie sie in der Vergangenheit gewesen sein mögen: voller harter Arbeit für die müden Rücken und rauhen Hände, die im eiskalten Wasser die Wäsche der ganzen Familie wuschen, voller fröhlichem Geplauder, gehässigem Geklatsche, voller Lachen und Klagen; viele dieser Waschhäuser sind erhalten geblieben, wenn sie auch heute nicht mehr genutzt werden. Aber das Waschhaus von Foldada scheint mir etwas Besonderes zu haben, aussen in hellem, ganz hellem rosa gestrichen und innen pfirsichfarben, wirkt es fast gemütlich, und wenn die Morgensonne durch eins der Fenster auf das Wasserbecken scheint, malt der Schein lustig tanzende Flammen an die Rückwand die in setsamem Wiederspruch zu dem Geplätscher des Wassers stehen, das durch das Rohr von einem Becken ins nächste fliesst, um sich dann endgültig in der Landschaft zu verlieren.

img_104

Es raro que a estas alturas del año aún lleve agua, así que hemos tenido suerte poder contar con este murmullo tan particular que iba a acompañar a la flauta travesera de Vega.

Richard, Rodrigo y Ulises dedicaron la mañana del sábado al montaje de la pequeña instalación que dedicamos a las 75 victimas mortales de violencia machista durante los 410 días del proyecto.

img_141Es ist ungewöhnlich, dass es in dieser Zeit des jahres immer noch Wasser gibt, also haben wir Glück gehabt, dass das leise Murmeln die Querflöte von Vega begleiten konnt.

Richard, Rodrigo und Ulises haben den ganzen Samstagmorgen damit verbracht, die kleine Installation aufzubauen, die an die 75 Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt erinnern sollte, die in Spanien im Verlauf des Projektes  ihres Lebens beraubt worden sind.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

escenario 3: la calleja// schauplatz 3: die gasse

Ya hemos avisado que no nos dio tiempo a editar todos los video_retales que debían acompañar al despliegue de la bola. Me da rabia, porque son ellos los que muestran la diversidad de lugares, compañías y contextos, de soledades, de reivindicacioneas, de protestas, de fiestas, de mudanzas, de reconquistas…..

img_082

Llegará el momento para hacer una exposición completa, de momento, como esencia de lo que debía ser, hemos colgado  100 fotos en el muro de la calleja que corresponden a 100 portadas de video_retales, y preparamos la proyección de la noche…..

img_094 .

Wie bereits angekündigt hat uns die Zeit gefehlt, um alle Video_schnipsel zu bearbeiten, die das Auslegen des Labyrinthfadens eigentlich hätten begleiten sollten. Auch wenn es nicht zu ändern  und am Samstagabend nicht massgeblich war,  hat es mich etwas ärgerlich gemacht, denn gerade die Video_Mitschnitte sind es, die die Vielzahl an Schauplätzen, an Anlässen, an Gesellschaften und Einsamkeiten, an Protesten, an Festen, an Umziehereien und Eroberungen wiederspiegeln, bei denen mich die immer grösser werdende Strickschlauchkugel begleitet hat.

Es wird sich bestimmt eine Gelegenheit bieten, diese Austellung nachzuholen. Als kleine Essenz haben wir 100 Fotos  aufgehängt, die 100 Video_Schnipseln entsprechen und den Projektor für die Nacht vorbereitet…..

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter arte, ausstellungen, besondere Tage, días especiales, Dorfleben, exposiciones, frauen, kunst, laberintos, labyrinthe, landschaft, medio ambiente, mitología, mujeres, mythologie, paisaje, Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s