de cuévanos y tapices narrativos…….

Erinnert ihr euch, wie ich vor nicht allzu langer Zeit nach einer neuen Tragvorrichtung für die Labyrinth-Kugel des 410_Tage_Projekts gesucht habe? Mein alter oranger Wanderrucksack ist zu klein geworden. Und da dachte ich an eine Kiepe, als Ersatz und Weiterführung. Leider hab ich niemanden gefunden, der mir eine leihen kann. Doch das Schiksal hat die Dinge _ wie so oft_ so gefügt, dass ich doch noch zu einer kommen werde, sogar zu einer SELBSTGEMACHTEN!!!!

Os acordáis que hace no demasiado tiempo empecé a buscar un nuevo „continente portátil“ para la creciente bola de mi proyecto 410_días, que ya no cabe en la mochilla naranja que me acompañó en las primeras excursiones de mi juventud? Pensé en un cuévano como sustituto y continuum. He fracasado en mi búsqueda de un cuévano  de prestamo, pero como tantas veces, el destino ha intervenido favorablemente y me ha brindado la posibilidad de tener uno, y no uno cualquiera, sino uno AUTOconstruido.

El próximo sábado bajaré prontito a Selaya, porque la Asociación de Mujeres „La Solana“, de este pueblo cántabro, organiza un taller de construcción de cuévanos……

Am kommenden Samstag fahren wir nach Selaya, denn der dortige Frauenverein „La Solana“ hat ein Workshop organisiert…….

cuevanoTaller de construcción de cuévanos
sábado 19 de enero ’13, 11 – 14:30 horas Asociación de Mujeres La SOLANA, Selaya
Bº Bustantegua 36, Selaya, Cantabria

samstag, 19. Januar 2013, 11-14:30 Uhr Asociación de Mujeres La SOLANA, Selaya
Bº Bustantegua 36, Selaya, Cantabria

(de)

Die Kiepe ist eine Tragevorrichtung. Sie ist ein oft aus Weidenruten oder ähnlichem Material geflochtener Korb mit runder D-förmiger oder quadratischer Grundfläche. Besitzt die Kiepe nur Henkel, kann sie von einer oder zwei Personen getragen werden. Ist die Kiepe mit Tragegurten ausgestattet, wird sie auf dem Rücken getragen. Die Kiepe diente früher zum Transport von Hausierwaren, Heu, Holz, Kienäpfeln und anderen Stoffen oder Gegenständen. Bei der Weinlese von Hand finden (mittlerweile in der Regel aus Kunststoff gefertigte) Kiepen (Bütten) Verwendung. Ansonsten ist die Kiepe nicht mehr gebräuchlich und wird nur noch selten hergestellt und genutzt. Das heutige Pendant ist der Wanderrucksack.

(es)

1. Cesto grande y hondo, poco más ancho de arriba que de abajo, tejido de mimbres, usado especialmente para llevar la uva en el tiempo de la vendimia.
2. Cesto más pequeño, con dos asas con que se afianza en los hombros, que llevan las pasiegas a la espalda, a manera de mochila, para transportar géneros o para llevar a sus hijos pequeños.
Cuévano, del latín cophĭnus, y este del griego κόφινος „cesto“, no es sino un recipiente tejido con mimbres, juncos, cañas, o varillas de madera flexible como el sauce, avellano, etc. que sirve para recoger o trasportar frutas, ropas o cualquier objeto…

Y…. para amortizar el viaje y responder a la invitación de estas mujeres tan activas….  / Und….. damit sich die Fahrt lohnt und um der Einladung dieser ausserordentlich aktiven Frauengruppe zu entsprechen…..

Cartel Selaya-página1.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter arte, ausstellungen, besondere Tage, bildwirkereien, días especiales, Dorfleben, enlace, exposiciones, frauen, kunst, mujeres, pueblos, tapices, teppiche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s