410 // 265

Preparando el día de San Martin, entre farolillo y farolillo hemos encontrado un escenario precioso para hacer una pequeña fiesta……., ahora que estamos cogiéndole el gusto a la construcción de farolillos y Judith nos ha mandado una receta para hacer pequeños gansos de San Martín que nos apetece probar:  La Ermita de San Martín, cerca de Foldada. Un lugar de los que cualquier folleto turístico diría „con encanto“. El próximo domingo encenderemos ahí nuestros farolillos…..

.

Bei der Suche nach einem geeigneten Ort für unsere Sankt_Martins_Feier haben wir die kleine Kapelle von Sankt Martin gefunden. Genau richtig um ein kleines Laternenfest zu feiern, jetzt, wo wir so richtig im Laternen_Bastel_Schwung sind und Judith uns ein ausprobierenswertes Rezept für kleine süsse Martinsgänse geschickt hat. Nächsten Sonntag werden wir dort unsere Laternen anzünden…..

.

Eine hauchdünne Eisschicht bedeckte an diesem herbstkalten Morgen das Wasser, das sich in den Steingräbern sammelt, die sich in der Nähe der Einsiedelei von Sankt Martin befinden // Una finísima capa de hielo cubría en esta maña gélida de otoño el agua, que se había acumulado en algunas de las tumbas antropomorfas de la necrópolis al lado de la ermita de San Martín.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter alltag abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s