Canadian Connection

Mi madre, de jóven, con 16 añitos, quería irse a Canadá. No pudo ser, porque mi abuelo no le dio permiso. Las vueltas que da la vida, algunas cuerdas otras locas:  ahora es mi hija la que se irá a Canadá para los próximos cuatro años. El 4 de septiembre de 2012 empezará en Vancouver con sus estudios de microbiología. Buena razón para recuperar y compartir después de unas cuantas semanas mi aportación a una publicación canadiense, fibreQUARTERLY,  editada por Joe Lewis, al que conocí este verano en Lituania.

Meine Mutter wollte mit 16 Jahren nach Kanada auswandern, daraus ist damals nichts geowrden, weil mein Opa ihr die Erlaubnis verweigerte. Das Leben geht manchmal seltsame Wege: jetzt geht meine Tochter für vier jahre nach Kanada . Am 4. September 2012 beginnt sie in Vancouver ihr Mikrobiologie-Studium. Ein guter Grund um endlich die Beiträge im Blog einzustellen und zu teilen, die ich schon vor einigen Wochen für eine kanadische Textilzeitschrift geschrieben habe, fibreQUARTERLY, die von Joe Lewis herausgegeben wird, den ich im Sommer in Litauen kennengelernt habe.

Joe bat mich um einen Beitrag als ETN-Mitglied, den ich gerne geschrieben habe, und bot mir an, im Gegenzug einen Beitrag über meine Arbeiten zu veröffentlichen.

.

Joe me pidió escribir un artículo sobre mi visión como miembro de la Red Textil Europea, lo que hice con mucho gusto, y me ofreció, a modo de contrapartida, publicar una pequeña reseña sobre mi trabajo.

.

Hier beide Links, zu meinem Beitrag über die Bedeutung meiner ETN-Mitgliedschaft „A Model Group Member? Reflections on the ETN“ und zum Text über meine Arbeit „¿En qué estás trabajando ahora?“. “What are you working on at the moment?“

Aquí los dos enlaces, el primero sobre mi pertenencia a la Red Textil Europea, A Model Group Member? Reflections on the ETN by Andrea Milde, el segundo sobre mi trabajo, „¿En qué estás trabajando ahora?“. “What are you working on at the moment?.

Thanks, Joe. Gracias Marisa, por la traducción al inglés y gracias a Ixchel Suarez, por haber contestado tan cariñosamente. El enlace al estudio en Oakville

Thanks, Joe. Gracias Marisa, für die Hilfe bei der Übersetzung und Danke Ixchel Suarez, für die warmen Worte.Der Link zu ihrer Webwerkstatt in Oakville.

.

Und als Antwort auf die Frage: „¿En qué estás trabajando ahora?“. “What are you working on at the moment?.“ Hier der Hinweis auf meine WIP-Seite. Da findet sich mehr Info, und nach der Winterpause und der KUKUausstellung Anfang April wird die Arbeit an dem Entwurf weitergehen.

Y en respuesta a la pregunta: „¿En qué estás trabajando ahora?“. “What are you working on at the moment?.“ aquí un guiño a mi pestaña WIP. En ella se encuentra más información sobre le trabajo en curso, que después del parón de invierno y de la KUKUexpo principios de abril habrá que retomar, para finalizar el boceto…



Dieser Beitrag wurde unter andere autoren, arte, ausstellungen, bildwirkereien, blog(s), enlace, exposiciones, kunst, tapices, teppiche abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s