Litauen // Lituania (19) ____ Ruta del Ambar // die Bernsteinroute (sightseeing)

Nida y el Istmo de Curlandia // Nida und die Kuhrische Nehrung

Da liegt Nida, mitten auf der schmalen Landzunge die das Kurische Haff von der Ostsee trennt, und ganz nah an der Grenze zu Russland. Die heute unter Naturschutz stehende Landschaft ist beeindruckend, die Kiefernwälder, die Dünen…. die kleinen Fischerdörfen wie Nida, bei denen man nicht weiss, ob sie vom Fischfang (eher wohl kaum), vom Tourismus oder vom Bernstein leben.

Ahí está ubicado el pequeno pueblo de Nida, en medio de la delgadísima lengua de tierra que separa el lago de Curlandia del Mar Báltico, y muy cerca de la frontera con Rusia. Este hermos paisaje de bosques de corníferas y dunas hoy en día está declarado parque natural y se intenta controlar el acceso masivo al istmo. Los pequeños pueblos que antiguamente vivían de la pesca y de la venta de ambar, hoy supongo que tienen su fuente de ingreso principal en el turismo.

Fuimos primero a las dunas, con el tiempo justo para dar una pequeña vuelta en la arerna, dejarnos zarandear por el viento y hacer alguna foto.

Zuerst sind wir in die Dünen gefahren, gerade mit  Zeit genug, um eine kleine Runde im Sand zu drehen und uns vom Wind so richtig durchrütteln zu lassen, und das ein oder andere Foto zu machen.

.

.

Dietmar und Beatrijs

für ein schnell gezeichnetes Sandlabyrinth war auch noch Zeit //
había tiempo para dibujar rápidamente un laberinto en la arena

ein Dünenbewohner // un habitante de las dunas

rot-grünes Bündnis // coalición roji-verde

.

bueno, ya a finales de septiembre, resulta nada raro que  desperte poco a poco la fijación leñil //
nun, Ende September ist es normal, dass die Brennholz-Fixierung sich zunehmend stärker bemerkbar macht

.

.

.

Naturalmente el ambar está omnipresente en Nida y alrededores. Aquí el taller de elaboración de colgantes y demás piezas decorativas de ambar.

Natürlich ist Bernstein allgegenwärtig, en Nida und in der Umgebung. Hier ein BLick in eine Werkstatt, in der Bernstein zu Anhängern und sonstigen Schmuck- und Dekorationsstücken verarbeitet wird.

.

Wikipedia dixit: Bei den Kuren hielt sich die baltische heidnische Religion bis in die Neuzeit. Auf dem alten Friedhof von Nidden gibt es noch Grabstelen mit heidnischen Symbolen, deren hölzerne Grabmarkierung grundsätzlich die Gestalt einer Kröte hatte, das Symbol für die Erdgöttin und ihre lebensspendenden Kräfte. Daneben werden Vögelchen dargestellt, aber auch Blumen, Schlangen, Bäume und Himmelszeichen. Als während der Christianisierung die heidnische Symbolik verboten wurde, reicherte man die Grabmale listigerweise mit Kreuzen und anderen christlichen Zeichen an und erreichte auf diese Weise, dass sie nicht zerstört werden mussten.

Entre los Curonios se mantuvo la religión pagana hasta la Edad Moderna. En el viejo cementerio de nidden vemos aún hot estelas funerarias con símbolos paganos. La tabla de madera casi siempre tiene forma de sapo, el símbolo para la diosa de la Tierra  y su poder de dar vida. También se representan pajarillos, flores, serpientes, árboles y signos de zodíaco. Cuando la Iglesia cristina se instaló y prohibió los símbolos paganos, las estelas se „adornaron“ astutamente con cruces y otros símbolos cristianos para evitar de que fueran destruídos.

.en el cementerio de Nida // auf dem Friedhof von Nida

die Ostsee // el Mar Báltico

Otra vez nos tuvimos que apresurar, sobre todo porque se había decidido hacer una parada en Siauliai, para ver este famoso montículo de cruces, y para llegar con luz había que darse prisa….

Wieder einmal mussten wir uns beeilen, vor allem weil beschlossen worden war auf dem Rückweg in Siauliai zu halten, um den berühmten Hügel der Kreuze zu besuchen, und ween wir dort bei Tageslicht ankommen wollten, dann war keine Zeit zu verlieren…

.

.


Dieser Beitrag wurde unter besondere Tage, días especiales, en camino, fauna, flora, laberintos, labyrinthe, landschaft, paisaje, Umwelt, unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s