Brüssel // Bruselas (V)

Bueno, esta casi es la despedida de tierras belgas. Hay mucho trabajo que espera en casa, del personal , del social, del político y del artístico. Aquí os dejo algunas impresiones generales de esta ciudad, que me recordó a Madrid en esta mezcla de nuevo y viejo, me recordó a Wuppertal con sus calles estrechas, tus tranvías, que me encantan, con las fachadas de las casas „rotas“ por grandes ventanales que dejan penetrar la mirada en ambas direcciones, y con sus pisos de techos altos, muy altos…..

Das ist fast schon der Abschied von meinem Besuch in Brüssel. Genug der Fotos, es gibt viel zu tun, auf der häuslichen, gesellschaftliche, auf der politischen und der künstlerischen Ebene wartet viel Arbeit auf mich. Hier ein paar Ausblicke und Einblicke in diese Stadt, die mich manchmal, in ihrem Mischung von Alt und Neu, sehr an Madrid erinnert hat, manchmal aber auch an Wuppertal, mit den engen Strassen, den Strassenbahnen, mit den von grossen Fenstern durchbrochenen Hausfassaden, die Blicke in beide Richtungen zulassen, und den  Wohnungen mit den hohen, sehr hohen Decken……

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter besondere Tage, días especiales, en camino, fotos, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s