cíclos // schleifen

Ich habe immer darauf beharrt, dass ein Ziffernblatt  rund  sein sollte. // Siempre he insistido en que un reloj debería ser  esférico.

Vor ein paar Tagen hat Lea einen sehr gelungenen Eintrag in ihrem Blog gehabt. Dabei ging es um ihr Gefühl, mitten in einem Kreislauf zu stecken -oder einer Spirale?-  das die Eröffnung der neuen Ausschreibungsfrist für die UWC-Stipendien für die Schuljahre 2011/2013 hervorgerufen hatte. Nicht nur, weil sie sich an die Zeit vor der Bewerbung erinnert hat, an das Ausfüllen des Fragebogens, an die Fragen und Überlegungen, an die Fahrt nach Madrid, die Auswahl, das himmelhohe Jauchzen und die tiefe Betrübtheit, an den Knoten im Magen als der Reisetermin näher kam, an die ersten Wochen in Norwegen, an die Ankunft der „grossen“ Secondyears“……

Hace pocos días, Lea subió una entrada muy lograda a su blog. Habló de su sensación de sentirse inmersa en un cíclo, ¿o una espiral?, porque se acababa de abrir el nuevo plazo de solicitud de becas CMU para 2011/2013. No sólo porque recordaba tiempos pasados, antes incluso de rellenar la solicitud, las preguntas, las reflexiones, el viaje a Madrid, la selección, la tremenda alegría y la profunda tristeza, el nudo en el estomago al ver que la fecha de la partida se acercaba, a las primeras semanas en Noruega, la llegada de los „secondyears“…..

También, porque en esta convivencia tan estrecha se cobra conciencia de los relevos „generacionales“, con las libertades y ventajas y las obligaciones y los privilegios que cada momento brinda o exige. Sentirse dentro de esta cadena de traspasos contínuos, desde la información y los consejos, hasta la ropa usada y la calculadora, me parece un importante „valor añadido“  en los CMUs.

Sondern auch, weil das enge Zusammenleben einem die generationsbedingte Ablösung bewusst macht, mit all den Freiheiten und Vorteilen, Pflichten und Privilegien, die jeder Augenblick mit sich bringen mag oder erfordert. Sich Teil dieser Kette ständiger Weitergabe zu fühlen, egal ob es um Information oder Ratschläge geht, um Second-year-Klamotten oder Taschenrechner, scheint mir ein bedeutender „Mehrwert“ der UWCs.

Lea aún ve a los „mayores“ en su órbita pero ya sabe que el año que viene va a ocupar uno de estos sitios, al igual que se está imaginando como vendrá un „firstyear“ pidiendo consejo como lo ha hecho ella hace no demasiado. El que tenga el  recuerdo fresco de lo mucho que la ayudó, convertirá el compromiso en un placer cuando el  próximo verano le tocará seguir las huellas de Irene.

Für Lea stecken die „Grossen“ in ihrer eigenen Umlaufbahn, aber sie weis auch, dass sie dort im nächsten Jahr einen Platz belegen wird, so wie sich sehr gut vorstellen kann, wie „ihr“ Firstyear sie um Hilfe bitten wird, so wie sie es von nicht allzu langer Zeit getan hat. Dass die Erinnerung daran, wie sehr ihr Irene geholfen hat, noch so frisch ist, macht die Verpflichtung zu einem Vergnügen, wenn Lea im kommenden Sommer in Irenes Fussstapfen treten wird.

.

Por cierto, el plazo de presentación de solicitudes termina el 18 de febrero de 2011. Desde aquí solo puedo animar a todas y todos a que lo intentéis.

Más información en www.colegiosmundounido.org

.

 

Dieser Beitrag wurde unter blog(s), CMU, enlace, link, UWC abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s