irgendwann werd ich mal nach Andorra fahren // algún día iré a Andorra (3)

¿En la cuerda floja // Hochseilakt….

.

.

…. o en red // oder im Netz?

So war der Titel meines Vortrags. Dabei ging es hauptsächlich um die Zukunft der Bildweberei, das Verschwinden herkömmlicher Ausbildungsmöglichkeiten und die Suche nach neuen Formen der Wissensvermittlung und Zusammenarbeit auf europäischer Ebene ….

Así se titulaba mi conferencia en la que intentaba dibujar una imagen parcial en el doble sentido de la palabra (la parte que conozco // y desde mi punto de vista) de la situación actual de la tapicería en España, de la desaparición de las tradicionales estructuras de formación y y de la búsqueda de nuevas formas de transmisión de conocimientos y de cooperación en el ambito europeo.

Aproveché la oportunidad para hablar de la experiencia del Taller de empleo en Mataporquera, de la desde mi punto de vista lamentable y alarmante situación de la Real Fábrica de Tapices, del simposio que hubo este verano en Madrid en torno a la primera exposición de tapices pictóricos en el Museo del Prado, de la iniciativa y del concurso de ideas convocado por la Cité Internationale de la Tapisserie et de l’Art Tissé en Aubussón y, finalmente, de la red europea „Web of Europe“, un proyecto de cooperación entre tejedores de distintos paises de la Unión Europea, promovido por la Fundación Ildiko Dobranyi y el Centro Cultural de Hungría en Bruselas …..

Ich hab die Gelegenheit genutzt, um unsere Erfahrung im einjährigen Weberinnen-Kurs in Mataporquera vorzustellen, über die meines Erachtens bedauerliche und alarmierende Situation der Königlichen Teppichmanufaktur in Madrid zu berichten,  über die Tagung, die im Sommer anlässlich der ersten Ausstellung von Bildteppichen im Prado-Museum abgehalten wurde,  über den Ideenwettbewerb der Cité Internationale de la Tapisserie et de l’Art Tissé in Aubusson und schliesslich über das Projekt „Web of Europe“, ein Gemeinschaftswerk von 27 Weberinnen und Webern aus verschiedenen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, ins leben gerufen von der Ildiko Dobranyi Foundation und dem Ungarischen Kulturzentrum in Brüssel.

.

.

.

Espero no haber aburrido a nadie, que mi exposición haya servido para recopilar y poner a disposición de los oyentes información interesante para hacerse cada uno, cada una, su imagen de la situación, espero haber llamado la atención sobre lo que me parece positivo, y lo que me parece casi „denunciable“, y espero que  la tapisería encuentre un sendero que la lleve hacia el futuro a pesar del hecho de que  muchos caminos existentes se le van cerrando….

Ich hoffe, dass ich niemanden allzu sehr gelangweilt habe, dass mein Vortrag dazu genutzt hat, interessante Information zusammengefasst und dem Publikum zur Verfügung gestellt zu haben, damit jeder sich ein eigenes Bild von der Situation machen kann; ich hoffe auch, entschieden genug auf die Initiativen hingewiesen zu haben, die ich als positiv empfinde und deutlich genug auf diejenigen aufmerksam gemacht zu haben, die ich nicht nur beklagens- sondern anklagenswert finde; und ich hoffe, dass die Bildweberei einen Pfad findet, der sie in die Zukunft führen mag, trotz der vielen Wege, die ihr versperrt wurden und werden…..

 

Enlaces // Links:

www.licerasvaldeolea.blogspot.com

www.realfabricadetapices.com

www.cite-tapisserie.fr

www.dobranyifoundation.hu

Dieser Beitrag wurde unter arte, bildwirkereien, blog(s), enlace, exposiciones, kunst, link, meinung, opinión, tapices abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s