was / wo / warum _ qué / dónde / por qué _ what / where / why

Ein wichtiger Schritt

DANKE noch einmal an die Galerie Bernau und an die KulturMarktHalle. Ohne deren Bereitschaft, sich auf dieses Experiment einzulassen, hätte auch ich diese erste Erfahrung in einer mobilen Webwerkstatt nicht machen können.

001Beim Weben im „KUKUmobil“
041.JPGDas Kukumobil bei Nacht.
P1360280Das „KUKUmobil“ (KulturMarktCafé) vor der Galerie Bernau

_____________________________

190927_GalerieBernau_0250

Vlnr: Roland Schefferski (Künstler), Frederiek Weda (Galerieleiterin), Andrea Milde (Künstlerin).
Die Fäden einer Verwandtschaft, Galerie Benau, 2019. Foto: Alena Schmick

 

_______________________

 

Einladung_GalerieBernau_2019_AndreaMilde_RolandSchefferski_DieFaedeneinerVerwandtschaft01Einladung_GalerieBernau_2019_AndreaMilde_RolandSchefferski_DieFaedeneinerVerwandtschaft02

 

_________________________________

 

.

69040780_2705421799479774_5185535671133011968_n

Lange Nacht Lichtenberg

Ihr Lieben, es wird aus Anlass der Langen Nacht der Bilder eine kleine Pop-Up-Ausstellung einiger meiner Teppiche im Museum Kesselhaus, geben.

Ihr würde mich freuen, euch dort zu sehen.

Rost

__________________________

upcomming workshops:

 

So, nach der Sommerpause, von der es noch einiges zu berichten gibt, hier erst einmal ein textiler Ausblick auf den Herbst:

Bernau 01

002

VHS Bernau bei BERLIN:

Fr. 4.10. – Sa. 5.10.2019 und Fr. 11.10 – Sa. 12.10.2019 ein 24-Stunden Kurs, aufgeteilt über zwei Wochenenden, mit der Möglichkeit, den Webrahmen in der zwischen den Kursterminen liegenden Zeit mitzunehmen und zuhause zu arbeiten.

Kosten: 64,80 € _ Anmeldung: Regionalstelle Bernau info@kvhs-barnim.de

________________________________

VHS Tempelhof Schöneberg

Fr. 1.11 – So. 3.11.2019 // Kursnummer: TS290.050H
Freitag von 18:00 bis 21:00 Uhr Einführung und Vorbereitung des Webrahmens
Samstag und Sonntag jeweils von 10 – 16 Uhr Arbeit am eigenen Projekt
Kosten 53,94  //  € ermäßigt 28,47 € //

Fr. 15.11 – So. 17.11.2019 // Kursnummer: TS290.051H
Freitag von 18:00 bis 21:00 Uhr Einführung und Vorbereitung des Webrahmens
Samstag und Sonntag jeweils von 10 – 16 Uhr Arbeit am eigenen Projekt
Kosten 53,94  //  € ermäßigt 28,47 € //

Auch hier besteht die Möglichkeit, für diejenigen, die schon Vorkenntnisse haben, sich sicher fühlen oder risikofreudig sind, den Webrahmen mit nach Hause zu nehmen un dort zu weben. Das gibt Raum für etwas größere Projekte.

Beide Kurse können aber auch als Schnupperkurs unabhängig voneinander belegt werden.

Einen weiteren Doppelblock wird es im März 2020 an der VHS Tempelhof Schöneberg geben.

Anmeldung vhs@ba-ts.berlin.de

 

 

_________________________________________

textile „ménage à trois“

Spannend wird es für mich in den nächste Tagen. Vom 8.08 bis zum 12.08 werde ich die Gelegenheit haben, an einem interessanten Projekt teilzunehmen. Zu verdanken habe ich es Dagmar Rehse, von „handgewebt in berlin“ und der Tatsache, dass sich in ihrem Kalender zwei berufliche Verpflichtungen überschneiden und sie eine davon vertrauensvoll in meine Hände weitergegeben hat:

018

Spinning triangles:
Anstoss Zu einer Schule für Gestaltung

SPINNING TRIANGLES nimmt das 100-jährige Jubiläum der Bauhausgründung zum Anlass, die inhärenten neokolonialen Machtstrukturen in Gestaltungspraxis, -theorie und -lehre herauszufordern und ihnen entgegenzuwirken, indem das Bauhaus nicht nur als Lösung, sondern auch als Problem erkannt wird.

Das Bauhaus war vorerst eine Schule für Gestaltung. Sie wollte neue Gestalter*innen, Macher*innen und Denker*innen bilden, die sich den Herausforderungen ihres „Jetzt“ stellen. SPINNING TRIANGLES nimmt diesen Gründungsmoment bewusst auf – aber nicht um ihn zu wiederholen, sondern um ihn zu verdrehen: dabei soll eine Schule für Gestaltung entstehen, die das Zeug hat, die Herausforderungen ihrer Zeit anzugehen und genau deswegen vielleicht zur „Un-Schule“ wird. Sie entwickelt sich nicht ausschließlich im geopolitischen Westen, sondern durch die akzelerierte Drehung zwischen eng miteinander verwobenen Orten: Dessau, Kinshasa, Berlin und Hongkong. Sie wirbelt die ihnen zugeschriebenen Rollen – Ideenzentrum, Rohstofflieferant, Produktionsweltmeister – durcheinander.

Mehr auf der Seite von SAVVY-contemporary.com, dem zweiten Partner der ménage.

 

 

 

Dagmar webt vor allem wunderschöne Stoffe auf impossanten Flachwebstühlen. Meine Welt dreht sich um den Hochwebstuhl oder, ersatzweise, um den Webrahmen.

Beides verwandt, aber doch differenziert genug, um das eine nicht mit dem anderen zu verwechseln. Da Dagmar mir für diese Zeit ihre Werkstatt zur Verfügung stellt, bzw. ich sie dort vertrete, werden die TeilnehmerInnen die Qual der Wahl oder die Möglichkeit haben, sich in Beidem auszuprobieren: der Gestaltung von Stoffen und der Gestaltung von gewebten Bildern.

Ich bin gespannt. Bericht folgt.

009

In den letzten zwei Tagen habe ich einen kleinen Musterteppich gewebt, der so ziemlich alles enthält, was einem gerade am Anfang Schwierigkeiten bereiten kann, bzw. geübt werden will:

Muster, Wiederholungen und Farbverläufe, Farbwechsel in der Horizontalen und der Vertikalen, Zusammenhalt des Gewebes, Schlitzbildug und  Verbindungen, Kurven und Diagonalen, Konturen in der Horizontalen und in der Vertikalen…….

Für einen Wochenkurs ein dichtes Programm, und für jeden etwas dabei.

 

021

__________________________________

 

EINLADUNG

Einweihung Decke-página001

Decke Einweihung-página001Foto: Dagmar Rehse

_______________________

 

Diesmal geht es nicht um die Wirkerei, aber doch um das textile Medium. Gerne möchte ich euch zu drei recht unterschiedlichen Veranstaltungen einladen, bei denen ich in den kommenden Tagen zu finden sein werde:

StickstoffFlyer_Classic_Lowes

Dann gibt es vor dem Weltstricktag am Samstag, den 8.06.2019 noch einen Aufwärm-Flashmob, nämlich am Freitag, den 31.05.2019, von 16-18 Uhr, vor der Heinrich-Böll-Bibliothek, im Mühlenkiez, speziell für all diejenigen, die nicht immer wegfahren, wenn ein langes Wochenende im Kalender steht.

flashmobs-página001

Und am Samstag den 25.05, nach dem STICKSTOFF-Besuch auf der Stadtfarm könnt ihr mich mit dem Wandernden Labyrinthfaden auf der großen Wiese in der Hasenheide finden, Nähe Eingang Columbiadamm.

Broschüre_online(2)(2)2Broschüre_online(2)(2)3

Also:
Stricken, Häkeln, Sticken,
Sehen, Reden und Erleben.
Was das Herz begehrt.
Hauptsache Ihr kommt.
Egal bei welchem Wetter.
_____________________________________
Auch wenn es noch etwas „hin“ ist, möchte ich euch alle schon mal wissen lassen, dass die Eröffnung meiner nächsten Ausstellung im Tuchmachermuseum Bramsche am 5.04. 2019 stattfindet. Ihr seid natürlich herzlich eingeladen, auch wenn es für viele von euch ein Stück weg bis dort ist.
im_angesicht_der_zeit_plakat blog

im_angesicht_der_zeit_karte (5)2.

.

___________________________

:

Plakat A4-página001

Von der Akelei bis zum Zauberglöckchen – Blumen waren als Färberpflanzen und symbolische Bedeutungsträger ein wichtiges Thema in der Bildweberei. Auf den Spuren dieser Tradition wollen wir uns durch die Blumenpracht im Frühling inspirieren und die Idee des Tausendblumenteppichs wieder aufleben lassen. Auf mobilen Webrahmen werden wir kleine Bildteppiche weben – wenn das Wetter es erlaubt, auch draußen auf der Wiese. Der Workshop mit der Bildweberin Andrea Milde ist sowohl für AnfängerInnen als auch für TeilnehmerInnen mit Vorkenntnissen geeignet.

Verbindl. Anmeldung bis zum 18.04.2019:
Tel. 0 54 61/94 51-0 oder E-Mail: info@tuchmachermuseum.de

Termine
Freitag, 17:00 – 20:00 Uhr / Samstag & Sonntag, jeweils 10:00 – 16:00 Uhr
Preise
90,00 Euro zzgl. 15,00 Euro Materialkosten
Ort
Tuchmacher Museum Bramsche

Mühlenort 6
49565 Bramsche

____________________

FROHE FESTTAGE und einen GUTEN ÜBERGANG INS NEUE JAHR

003

_______________

.

EINLADUNG _ INVITATION _ INVITACIÓN

Great opportunity to see my loom in an unusual but very suggestive setting:

reminder 01-página001

Hallo ihr Lieben in und um Berlin: Man kennt das ja aus den vergangenen Jahren, wenn sich gerade in der Vorweihnachtszeit die Veranstaltungen drängeln. Also bitte jetzt schon einmal vormerken im Kalender: Es wird sicherlich interessant, nicht nur, weil mein großer Webstuhl sich in das Kesselhaus begeben wird und ich dort eine Weile weben werde………

 

 

 

 

 

 

_______________________________

 

1dezember-página001

Ein Appetithäppchen zu den Arbeiten, die im Rahmen der Ausstellung in der KulturMarktHalle gezeigt werden, und Eindrücke vom Eröffnungsabend findet ihr auf der Seite des Nachbarschaftsprojekts, und hier in meinem Blog.

________________________________________

09Ich möchte euch gerne einladen, zu der nächsten Ausstellung, an der ich mit einem kleinen textilen Beitrag beteiligt bin:

Ausst-rebirth-flyer DEF 01Ausst-rebirth-flyer DEF 02

 

___________________________________

VHS-KURSE
HERBST-WINTER 2018 / FRÜHJAHR 2019

Oktober 2018-página001

 

Für alle, die sich gerne einmal mit bunten Fäden und Pinnen an einem Webrahmen ausprobieren wollen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Herbst 2018 / Frühjahr 2019 stehen bei zwei VHSen Kurse im Programm, für die Mann und Frau sich schon anmelden kann. In Bernau bei Berlin und in Tempelhof Schöneberg.

Alle Kurse sind als Wochenendkurse konzipiert, beginnen am entsprechenden Freitagabend mit einer kurzen Begrüßung und Vorstellung, einer kleinen theoretischen Einführung und der Vorbereitung der Webrahmen. Samstag und Sonntag wird intensiv gewebt. Pausen zum Auflockern und Magen-Füllen sind natürlich auch vorgesehen.

 

 

 

 

 

 

Dabei wird jedes Wochenende auf einen besonderen Aspekt eingegangen, sodass die Kurse einzeln oder aufeinander aufbauend besucht werden können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich aber auch nicht störend.

Weitere Information findet sich auf den Webseiten der jeweiligen VHS, über die auch die Anmeldung vorgenommen werden kann.

Ich freu mich schon. Und wer nicht sebst teilnehmen kann ist gerne dazu eingeladen, Freunden und Bekannten davon zu erzählen.

_________________________

FAST, fast ist der Alltag wiede da, er liegt sozusagen schon in der Luft………

Das heisst für alle, die eher in Schuljahren und nicht in Kalenderjahren denken, dass es bald wieder soweit ist…..

Eine gute Gelegenheit, um alle Interessierten daran zu erinnern, dass im „Schuljahr“ 2018/19 an zwei Volkshochschulen in und um Berlin Kurse zur Bildwirkerei von mir angeboten werden.

Wer sich also gerne mal ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen sich ein oder mehrere der Wochenenden herauszupicken. Alle Kurse werden im Herbst und/oder im kommenden Frühjahr jeweils freitags abends beginnen und den gesamten Samstag und Sonntag stattfinden. Jedes Wochenende wird einem Thema gewidmet sein, daher können sie einzeln belegt werden, falls einfach mal reingeschnuppert werden möchte, oder alle nacheinander, wenn Interesse besteht, unterschiedliche Techniken und Aspekte der Bildwirkerei kennen zu lernen.

Weitere Information findet sich in den Kursprogrammen der KVHS Barnim (Bernau bei Berlin) und der VHS Tempelhof-Schöneberg. (Link unter dem Foto)

001

KVHS BARNIM : Information zu den Kursen

VHS Tempelhof-Schöneberg: Information zu den Kursen

______________________________

Ein kleiner Sommergruss für alle,
die sich nach einer Erfrischung sehnen: 

 

 

 

____________________

Verpaßt, keine Zeit gehabt, weg gewesen, und doch interessiert? Nun, da lässt sich etwas arrangieren:

.

Kurs Bernau

Kurs 1819B2901
Freitag 12.10.2018 bis Sonntag 14.10.2018, Fr. 18-21 Uhr und Sa. und So. 10:30 – 16:30 Uhr

Kurs 1819B2902
Freitag 25.01.209 bis Sonntag 27.01.2019, Fr. 18-21 Uhr und Sa. und So. 10:30 – 16:30 Uhr

Kurs Bernau 02

________________________

Eine kleine Reportage zum Sommer-Intensivworkshop
an der VHS-Pankow
Un breve reportaje sobre el curso intensivo
en la universidad popular Pankow

37067826_10215203920725324_5251550791646314496_nFoto: Stefanie Gruber

HIER eine kleine Zusammenfassung des Intensivworkshop, für alle, die gerne mal reinschauen möchten und vielleicht sogar überlegen, auch mal an einem Kurs teilzunehmen.

AQUÍ un resumen del curso de verano, para todos aquellos que sienten curiosidad o incluso piensan apuntarse alguna vez a uno.

__________________________________

JETZT ANMELDEN, es sind noch Plätze frei:

Intensivworkshop _ Bilder Weben 9.-14.07

006

9. – 14.07.2018, Montag bis Samstag, erste Woche der Sommerferien, jeden Tag von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr, das sind die Eckdaten für den kommenden Kurs an der VHS Pankow, genau genommen im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian-Haffner.

DIE Gelegenheit einmal so richtig in der Welt der Fäden ein- und mit einem gewebten Bild wieder aufzutauchen. Formen und Farben, Komposition, Tricks, ….. darum wird es gehen in dieser Woche intensiver Weberei.

Pro Person steht ein Webrahmen bereit, an dem in einer Reihe einfacher Übungen bestimmte Techniken ausprobiert werden können, die dann in einer eigenen kleinen Komposition Anwendung finden.

Da jeder an seinem eigenen Rahmen arbeitet und seinem eigenen Rhythmus folgt, ist der Kurs für alle geeignet, die Lust haben, sich auf die Langsamkeit der Weberei einzulassen, ganz egal ob sie Vorkenntnisse haben oder nicht. Alle seid ihr herzlich eingeladen.

Kurs VHS Pankow 06Kurs VHS Pankow 07

001.JPG

 ____________________

TAB2018 Danke-página001.jpeg

Due to the regular feeding of my blog, the entries about the TAB2018 are a little bit „far away“. If you don’t want to scroll so far, you can use one or all of these links to go directly to the posts concerning the TAB2018.

Chapter I: here / Chapter II: here / Chapter III: here

Como suelo alimentar mi blog con cierta frecuencia, las entradas sobre el TAB2018 han quedado un tanto alejadas en el horizonte de las novedades. Si no os apetece entrar y bajar hasta llegar a ellos, podéis utilizar uno o todos los enlaces que os dejo aquí, para llegar directamente a ellas:

Capítulo I: hier / Capítulo II: aquí / Capítulo III: aquí

Da ich meinen Blog ziemlich regelmäßig fütter und gerade auch viele interessante Dinge geschehen, sind die Einträge zur TAB2018 etwas nach unten gerutscht. Wenn ihr sie „sehen“ (es gibt hauptsächlich Fotos), aber nicht im Blog nach ihnen suchen wollt, könnt ihr diese Links anklicken. Sie führen euch auf direktem Weg zu ihnen:

Kapitel I: hier / Kapitel II: hier / Kapitel III: hier

 ____________________

.

 reminder/erinnernderweise/recordando:
23 + 24 juni 2018

Documento-1-página001

reminder 4-página001

Mehr Info zumProgramm, den Eintrittspreisen, etc. auf der Eventseite:
www.textile-art-berlin.de

________________________________

tab anuncio 01-página001

__________________

Alle Musterpieces werden auf der Textile Art Berlin zu sehen sein. Also schon einmal vormerken: 23./24. Juni. PHORMS Campus Berlin-Mitte.

005Musterpiece 3

___________________

FLYER-TAB 2018 -1

Die Vorbereitungen laufen  auf Hochtouren. Gerne könnt Ihr euch schon einmal umschauen, was es alles zu sehen geben wird, an Ausstellungen und Ständen. Und auch eine lange Liste von Workshops wird angeboten. Alles HIER zu finden auf:

003

Ich meinerseits würde mich natürlich riesig freuen, wenn ihr einen Blick in meine Ausstellung werfen würdet.

002004

___________________

Für den Kalender / para el calendario

23. / 24. Juni 2018

TEXTILE ART BERLIN

Jetzt, nachdem all meine Wolle und meine Werkstattausrüstung heile in Berlin angekommen ist, wird es Zeit, wieder meinen Platz vor der Kette einzunehmen. Derzeit im kleinen Format, aus Platzgründen einerseits und andererseits, weil es diese Tage darum ging, meine Sampler für die Textile Art Berlin im Juni fertig zu stellen, um sie rechtzeitig abgeben zu können.

Ahora, que toda la lana y las herramientas del taller han llegado sanas y salvas a Berlin, es hora de volver a ocupar el lugar delante de la urdimbre. De momento con pequeños formatos, por un lado porque falta espacio para monta el telar grande, por el otro para cumplir con el compromiso adquirido para la Feria Textil „Textile Art Berlin“, que tendrá lugar en junio, y realizar los „sampler“, las pequeñas muestras en tamaño 20 x 20 cm, que pretenden transmitir algo de la fascinación, técnica y variedad que entraña el arte textil, en mi caso, el de tejer tapices.

002

004

Viel möchte ich nicht verraten, alle Sampler werden im Rahmen der Textile Art Berlin ausgestellt und auch danach noch zu sehen sein. Thema war für dieses Jahr „Gelb – Violett“ und dementsprechend ging es bei mir mit dem spanischen Nachgeschmack noch auf der Zunge um Zitronen und Oliven.

No quiero adelantar mucho, las pequeñas muestras de diferentes técnicas y diferentes autores/as se expondrán en el marco de la Feria Textil „Textile Art Berlin“ en junio y después en otros espacios. El tema de este año era „amarillo – violeta“, y con el retrosabor español aun en la boca intenté plasmar algunas técnicas del gobelino dando forma a limones y aceitunas.

008

009

Wer Appetit auf MEHR bekommen hat, der kann sich gerne auf der eventeigenene Website über alles weitere zur Messe und zum Rahmenprogramm informieren. Und wer zu der Zeit (23./24 Juni) in Berlin sein sollte, der ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Ich werde mit einigen meiner Arbeiten im Foyer zu finden sein.

Si alguien se ha quedado con ganas de ver o saber más sobre la feria Textil, tiene a disposición toda la información relevante sobre fechas, lugar y programa marco en la página del evento (en alemán y en inglés). Y para todos los que van a parar en Berlin el 23 / 24 de junio, que sepan que están invitados a acercarse. A mí me encontrarán con algunas de mis obras en el foyer del recinto.

Más info / Mehr Information:

http://www.textile-art-berlin.de/

________________________________________________________

Austellungsankündigung

Einladung 25 1 18

__________________________________________________________________

005

001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

deutsch   /   español

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s